Tango Milonguero  Bonn
Tango Milonguero  Bonn
Tango Milonguero Bonn: Tangounterricht, Milongas, Tango-DJ, Workshops
Tango Milonguero Bonn: Tangounterricht, Milongas, Tango-DJ, Workshops

Unterricht - Konzept

"Estilo Milonguero" - Tango in enger Umarmung

Der Tango Milonguero, der Tango den wir unterrichten, ist charakteristisch für die alten Milongueros. Es ist der Tango, der in den Milongas der Innenstadt von Buenos Aires getanzt wurde und wird. Dieser Tango zeichnet sich durch seinen sozialen Charakter aus und dazu gehören auch verschiedene Regeln (códigos), wie das zirkulieren auf der Tanzfläche, die Aufforderung des Tanzpartners über "mirada" und "cabeceo", die Verbindung mit der Musik und die Interpretation ...
 
Der Schlüssel zu diesem Tango sind einfache, unverwechselbare und universelle Signale, eine Sprache des Körpers, die in der engen Umarmung zu einem Dialog zwischen Tänzer und Tänzerin führen kann. Fundamentales Element dabei ist die Entspannung, da diese die Harmonie im Paar verbessert. Die Folgende kann so im Einklang mit ihrem führenden Partner reagieren. Auf dieser Grundlage kann jeder Tänzer und jede Tänzerin seine individuelle Art zu tanzen entfalten.
 
In unserem Unterricht wollen wir uns mit diesem Schlüssel beschäftigen. Wir wollen euch aber auch mit der Musik und mit den sozialen Aspekten des Tango Milonguero vertraut machen. Viele der alten großen Maestros (Milongueros) sind bereits verstorben. Es ist uns wichtig ihr Wissen und ihre Liebe zum Tango, als Vermächtnis an euch weiter zu geben.

 

Aktuelles

Tangoball im Marmorsaal

Bad Ems

am 5. Samstag

29. Juli 2017 - 20 Uhr

Tango-DJ Reinhold

Milonga Confluentia

Koblenz - Adaccio

früher Milonga im Palais

am 3. Sonntag

15. Jan. 2017 - 16 Uhr

Tango-DJ Reinhold

Milonga A los Amigos

Bonn-Beuel

am 3. Freitag

16. Dez. 2016 - 21 Uhr

Destinotango

Hofheim am Taunus

Jeden Donnerstag und

jeden 1. Samstag

ab 21:30 Uhr

Thorstens Liste zu traditionellem Tango Thorstens Liste zu traditionellem Tango
Druckversion Druckversion | Sitemap

Copyright © 2012 - 2015 Reinhold Erbar

Zuletzt aktualisiert am 13.11.2015

Seite besteht seit 18.12.2012